Futter-Patenschaft

Ausreichend Futter für die Tiere – das ist einer der ganz wichtigen Pfeiler, auf die Tierschützer ihre Arbeit stützen müssen. Kein Futter zu haben, ist eine der größten Ängste der Tierschützer und belastet ihren Alltag sehr stark.

 

Die Futterpatenschaft ist das wichtigste und effektivste Instrument, mit der ein Spender das ganze Jahr die Arbeit der Tierschützer unterstützen kann.

 

Für unsere Projekte haben wir folgende monatliche Unterstützung abgestimmt:

 

  5 Euro Wellensittich, Nympfensittich, Ente, Huhn, Streifenhörnchen

10 Euro Zwergara, Meerschweinchen, Kaninchen, Hase, Frettchen

20 Euro Igel, amerikanischer Nerz, Stinktier, Minishetty

25 Euro Katze, Waschbär, Nasenbär, Fuchs

30 Euro Hund

50 Euro Esel, Pferd

 

Wir haben in die Patenschaften jeweils 5 Euro/monatlich medizinische Behandlung eingerechnet, da Parasitenbefall in Tierheimen leider ein ständiges Thema ist. Wer diese 5 Euro nicht zahlen möchte, reduziere bitte die Patenschaft entsprechend.

 

Auch TEILPATENSCHAFTEN sind möglich.

 

 

 

Die Tiere, die auf eine Patenschaft hoffen, finden Sie unter den Projekten:

 

Tierheim Flambouri, Griechenland

Salomon's Park, Italien

Arche Grünthal, Deutschland

 

 

Sie möchten eine Patenschaft übernehmen? Hier geht es zum Antrag

 

 

 

Eine Spendenquittung kann jeweils zum Ende des Jahres abgefordert werden. Unser Verein ist vom Finanzamt als besonders förderungswürdig anerkannt.